Aktuelle Nachrichten

Hinweis: Berichte können Werbung sein (Logo Lobberich.de mehr).

Logo Lobberich.de Corona aktuell, Stand: 25. April

Logo

Mittwoch, 5. Mai


Graffito auf Hauswand zeigt Lobbericher Wappen

Mitten in Lobberich an einem Haus im Bestand der Baugesellschaft Am Bongartzstift 3 gab es (...) eine freie Wandfläche, teilweise schon beschmiert. (...) Der Künstler Johannes Veit aus Mönchengladbach (hat) das Logo der Baugesellschaft mit zwei Giebeln in Blau und Grün auf zwei gleichfarbigen Wellen und das alte Link Lobbericher Wappen miteinander verschränkt. Es gehört zum Ehrenkodex der Szene, solche Graffiti nicht zu übersprühen.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Montag, 3. Mai


Solidaritätsbekundung mit weimarer Richter am Gitter des Amtsgerichts

Wie die die Rheinische Post berichtet, haben Unbekannte sich mit Kerzen und weißen Rosen (!) vor dem Amtsgericht in Lobberich mit einem Weimarer Familienrichter solidarisiert. Dieser hatte Corona -Schutzmaßnahmen in zwei Schulen mit der Gefährdung des Kindeswohls begründet und per Beschluss verboten. Nachdem der Richter angezeigt wurde (Familienrichter dürfen keinerlei Anweisungen an Schulen erteilen), ermittelt nun die Staatsanwaltschaft gegen ihn wegen des Anfangsverdachtes der Rechtsbeugung. Der genannte Beschluss wurde inzwischen vom zuständigen Verwaltungsgericht Weimar Weblink revidiert. Die beschlossenen Coronaregeln sind in Schulen Thüringens weiterhin gesetzeskonform.

Kommentar:
Ausgerechnet mit einem Symbol des Widerstands gegen nationalsozialistischen Totalitarismus, (unter dem Gerichte gleichgeschaltet, und Richterposten nach Gesinnung besetzt wurden) solidarisieren sich heute Menschen mit einem Richter, dessen Verfügung von der übergeordneten Instanz "kassiert" wurde. Dabei ist es in einem Rechtsstaat völlig normal, dass Entscheidungen angefochten und - bei vermuteter Rechtsbeugung - sogar gegen Richter ermittelt werden kann.
Zurück nach Weimar: Die Pandemie-Bekämpfung(smethoden) in Schulen wurde letztlich gerichtlich als gesetzeskonform definiert. Wer nun durch Maskenpflicht, Abstandsregeln und Tests in einer Schule Kinderrechte in Gefahr sieht, kann das in Deutschland ohne Risiko für Leib und Leben kundtun. Er darf auch Urteile kritisieren.
Dass diese Aktion mit weißen Rosen in der Tradition einer Widerstandsgruppe dargestellt wurde, ist schon Geschichtsknitterung. Die Flugblätter der Weißen Rose" gegen die Nazidiktatur haben die Geschwister Scholl sprichwörtlicjh den Kopf gekostet. Kein Vergleich zu heute, wo man womöglich Widerspruch, aber keine Repressalien riskliert. Ein Verweis auf eine solche Widerstandsgruppe deutet den Gegner ebenso böse wie eine ausgrenzende, totalitäre Nazi-Diktatur 1933-1945. So sind ein paar einfache Blumen in der Lage, vorhandene Regeln und Institutionen der heutigen Bundesrepublik Deutschland in ihrer Gesamtheit zu delegitimieren. Dabei sind dies Regeln und Institutionen, die - wichtiger Unterschied - diese Aktionen in Freiheit erst ermöglichen. Das ist das ganz falsche Signal.

RS
Der Kommentator hat sich im Rahmen seiner Abschlussarbeit an der RWTH Aachen mit dem Nationalsozialismus beschäftigt.


Samstag, 1. Mai


Beigeordneter verlässt Nettetal:

Michael Rauterkus geht zum 1. Juli nach Düsseldorf

Der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf hat Dr. Michael Rauterkus einstimmig für acht Jahre zum Beigeordneten für Wirtschaft, Digitalisierung, Personal und Organisation (...) gewählt. Dr. Michael Rauterkus (47) ist seit April 2019 Erster Beigeordneter der Stadt Nettetal für Verwaltungs- und Infrastrukturmanagement und allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters. In dieser Funktion verantwortet er unter anderem die Entwicklung einer neuen Führungsstruktur sowie die Einführung eines flächendeckenden mobilen Arbeitens und mehrerer Digitalisierungsprojekte der Verwaltung.
Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller: "Die umfassende Expertise, Innovationskraft und Erfahrungen von Herrn Dr. Rauterkus in allen Bereichen des neu zugeschnittenen Dezernates sowie seine bisherigen Erfolge, gerade im Bereich der neuen Arbeitswelt und der Digitalisierung, haben uns überzeugt. Ich bin mir sicher, dass Dr. Rauterkus in dieser Position große Impulse setzen wird und freue mich auf unsere Zusammenarbeit."
Der gebürtige Dülmener hat sein Chemiestudium 1999 mit Diplom abgeschlossen und promovierte 2002. 2005 startete er bei der Hansestadt Hamburg zunächst als stellvertretender Leiter Öffentlichkeitsarbeit im Umweltministerium und war dort zuletzt von Juli 2016 bis März 2019 Fachamtsleiter Verbraucherschutz, Gewerbe und Umwelt. Er ist verheiratet, Vater eines Kindes und lebt in Mönchengladbach.
(Quelle: Weblink Stadtverwaltung Düsseldorf)


Freitag, 30. April


7TI

7-Tages-Inzidenzen in Nettetal sinken deutlich

Vergleichszahlen des Kreises unteschritten.

Am 6. April traten Regelungen in Kraft, die den Reiseverkehr zum Hochinzidenzland Niederlande einschränkten. 2 Wochen später begannen die Zahlen in Nettetal erheblich zu sinken, eine weitere Woche Später (29. April) liegt Nettetal diesbezüglich erstmals seit Februar wieder unterhalb des Kreisdurchschnittes.
Logo Lobberich.de lobberich.de (eigene Meldung)


Josefine Steinwegs ist 90 Jahre alt

Josefine Steinwegs, geborene Weyers, feiert am 30. April 2021 ihren 90. Geburtstag. Geboren in Krefeld, verbrachte die rüstige Rentnerin ihr Leben seit der Hochzeit mit Josef Steinwegs am 24. Februar 1949 in Lobberich. (... ) Aufgrund der Pandemie kann die 90-Jährige aktuell leider nicht ihrer Leidenschaft des Reisens, sowie den wöchentlichen Treffen im Café Seeger nachgehen.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Donnerstag, 29. April


Neubau des Modulkindergartens Caudebec-Ring

Ab dem kommenden Montag, 3. Mai 2021, beginnt die Baustelleneinrichtung zum Bau des Modulkindergartens am Caudebec-Ring. Hierfür wird der anliegende Parkplatz komplett gesperrt, die Zufahrt zu den angrenzenden Wohnhäusern bleibt für alle Anwohner zugänglich. Um Fußgänger und Fahrradfahrer nicht zu gefährden, wird der Fußweg vom Caudebec-Ring zum Friedhof für die gesamte Bauphase komplett gesperrt. Der NetteBetrieb bittet, die Eingänge zum Friedhof an der Düsseldorfer Straße sowie an der Eremitenstraße zu nutzen. Die Bauphase wird voraussichtlich bis zum 8. Oktober 2021 andauern. Sollte absehbar sein, dass eine Öffnung der Zuwegung früher möglich ist, wird dies umgehend bekanntgegeben.
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Dienstag, 27. April


Städtisches Fundbüro jetzt auch online

Ab sofort gibt es unter Weblink www.nettetal.de die Möglichkeit, verlorene Gegenstände online zu suchen. Auch können dort auch Fundmeldungen übermittelt, und der Verlust einer Sache angezeigt werden.
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Tote Bäume am Wanderweg werden entfernt

In der Nähe des Baugebietes "Am Wasserturm" müssen insgesamt zwölf abgestorbene Bergahornbäume entfernt werden, da sie zur Gefahr für Spaziergänger und spielende Kinder werden können. Die Arbeiten werden zeitnah ausgeführt. Nachpflanzungen sind für den kommenden Herbst /Winter geplant.
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Freitag, 23. April


7 Tagesinzidenzen vom Tage

Kreis setzt "Notbremse" - Gesetz um

Das Vierte Bevölkerungsschutzgesetz ist deutschlandweit in Kraft getreten. In Kreisen, in denen die Sieben-Tages-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100 liegt, gelten die folgenden Maßnahmen ab Samstag, 24. April, null Uhr:

Kontaktbeschränkungen für private Treffen drinnen und draußen sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich: Treffen eines Haustandes mit einer weiteren Person sind auch bei einer Inzidenz über 100 weiterhin möglich - Treffen mit mehreren Menschen dagegen nicht.

Öffnungen von Geschäften: Geöffnet bleiben der Lebensmittelhandel einschließlich der Direktvermarktung, Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörakustiker, Tankstellen, Stellen des Zeitungsverkaufs, Buchhandlungen, Blumenfachgeschäfte, Tierbedarfsmärkte, Futtermittelmärkte, Gartenmärkte und der Großhandel.
Der Verkauf von Waren, die über das übliche Sortiment des jeweiligen Geschäfts hinausgehen, ist untersagt. Außerdem gilt eine Begrenzung von einer Kundin oder einem Kunden je 20 m² Verkaufsfläche (für Geschäfte bis 800 m² Verkaufsfläche). Oberhalb von 800 m² gilt eine Begrenzung von einer Kundin oder einem Kunden je 40 m² Verkaufsfläche. Den Kundinnen und Kunden muss es unter Berücksichtigung der konkreten Raumverhältnisse grundsätzlich möglich sein, beständig einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zueinander einzuhalten. Ferner hat in geschlossenen Räumen jede Kundin und jede Kunde eine Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar) oder eine medizinische Gesichtsmaske (Mund-Nase-Schutz) zu tragen.

Bei einer Inzidenz unter 150 wird es zudem bei allen weiteren Geschäften möglich sein, mit Termin und mit einem aktuellen negativen Testergebnis einzukaufen. Im Dienstleistungsbereich bleibt alles, was nicht ausdrücklich untersagt wird, offen, also beispielsweise Fahrrad- und Autowerkstätten, Banken und Sparkassen, Poststellen und ähnliches.

Körpernahe Dienstleistungen – nur in Ausnahmen: Körpernahe Dienstleistungen sollen nur zu medizinischen, therapeutischen, pflegerischen oder seelsorgerischen Zwecken in Anspruch genommen werden. Ausnahme: der Friseurbesuch und Fußpflege, allerdings nur, wenn die Kundinnen und Kunden einen tagesaktuellen negativen Corona-Test vorlegen können und eine Atemschutzmaske tragen (FFP2 oder vergleichbar).
Andere körpernahe Dienstleistungen sind nicht mehr erlaubt.

Eingeschränkte Freizeit- und Sportmöglichkeiten: Gastronomie und Hotellerie, Freizeit- und Kultureinrichtungen müssen bei einer Inzidenz über 100 schließen. Ausnahmen: Außenbereiche von zoologischen und botanischen Gärten. Sie können mit aktuellem negativen Test besucht werden. Berufssportler sowie Leistungssportler der Bundes- und Landeskader können weiterhin trainieren und auch Wettkämpfe austragen - wie gehabt ohne Zuschauer und unter Beachtung von Schutz- und Hygienekonzepten. Allen anderen Bürgerinnen und Bürger ist Sport nur alleine, zu zweit oder nur mit Mitgliedern des eigenen Hausstandes erlaubt.
Ausnahme: Kinder bis 14 Jahre können draußen in einer Gruppe mit bis zu fünf anderen Kindern kontaktfrei Sport treiben.

Ausgangsbeschränkungen: Im Zeitraum zwischen 22 Uhr und 5 Uhr darf nur das Haus verlassen, wer einen guten Grund hat – also etwa zur Arbeit geht, medizinische Hilfe braucht oder den Hund ausführen muss. Bis 24 Uhr bleibt es erlaubt, alleine draußen zu joggen oder spazieren zu gehen.

Kein Präsenzunterricht bei einer Inzidenz über 165: Bei einer Inzidenz über 165 soll der Präsenzunterricht in Schulen und die Regelbetreuung in Kitas untersagt werden. Mögliche Ausnahmen: Abschlussklassen und Förderschulen.

Homeoffice: Die Verpflichtung, Homeoffice anzubieten, wenn dies betrieblich möglich ist, ist bereits jetzt schon Bestandteil der Corona-Arbeitsschutzverordnung. Mit der Aufnahme in das Infektionsschutzgesetz wird die Homeoffice-Pflicht verstärkt.
Beschäftigte haben jetzt auch die Pflicht, Homeoffice-Angebote wahrzunehmen, wenn es privat möglich ist.

(Quelle: Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen)


Donnerstag, 22. April


Nettetal reduziert für April die Betreuungskosten

Die Elternbeiträge für Kindertagesbetreuung werden für den Monat April um 20 Prozent reduziert. Mit dieser Entscheidung soll der Reduzierung von Betreuungsstunden Rechnung getragen werden. Die Verwaltung teilt mit, dass der Bankeinzug der reduzierten Summe für April voraussichtlich in der kommenden Woche erfolgen wird. Selbstzahler werden gebeten, den reduzierten Beitrag für den Monat April bis zum 7. Mai 2021 zu überweisen.

Um auch die Eltern im Schulbereich zu entlasten, werden den Eltern die Elternbeiträge im Bereich der Offenen Ganztagsschule im März und April, in denen keine Betreuung stattfand, vollständig erlassen.
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Neues aus der Bücherei

Sie haben weiterhin die Möglichkeit, Medien vorzumerken und an der Tür abzuholen. Alle Infos und den Zugang zum Katalog finden Sie auf unserer Homepage www.buecherei-lobberich.de. Sollten Sie nicht so im Internet zuhause sein, rufen Sie uns an. Dienstags und donnerstags zwischen 15.00 und 18.00 Uhr können Sie uns in der Bücherei telefonisch unter 9141-25 erreichen.
Wir finden eine Möglichkeit Sie mit Lektüre zu versorgen!

Lesetipp Ihrer Bücherei:

Buchreihe: Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe Der Aufbau Verlag bringt seit 2015 eine lose Reihe unter diesem Titel heraus. Verschiedene Autor*innen stellen in Romanbiografien Frauen vor, die sich in Künstlerkreisen bewegten oder selbst Künstlerinnen waren. Dabei ist der Bogen weit gespannt: von Madame Picasso zu Peggy Guggenheim und Lucia Joyce, von Gabriele Münter zu Alma Mahler und zu Maria Callas, es geht um bekannte und unbekanntere Frauen, deren Schicksal von der Kunst bestimmt war. Gut geschriebene Unterhaltung, die den Horizont erweitert!
Wir haben fast alle bisher erschienen Bände im Bestand.
(Quelle: Siegel der Pfarre St. Sebastian Pfarramt St. Sebastian)


"Rabe Socke" wird gestreamt

Für den 9. März 2021 war der Auftritt des „Raben Socke“ geplant.. Leider konnte das Puppentheaterstück nicht aufgeführt werden. Dafür gab es nun eine Aufzeichnung. Diese steht in der Zeit vom 24. April bis zum 1. Mai 2021 online. Den Zugangslink erhalten Interessierte kostenlos bei der NetteKultur E-Mail nettekultur@nettetal.de, Telefon 02153/898-4141.

Im Stück geht es um das Lösen von Konflikten: Der Wolf hat sich einfach in der Burg vom Raben Socke und vom Dachs breitgemacht. Deswegen haben sie sich gestritten, so heftig, dass der Wolf den Raben verhauen hat. Der Wolf ist für die beiden zu stark. Deshalb laufen sie ängstlich davon. Was sollen der kleine Rabe und der Dachs jetzt tun? Mit dem Wolf reden? Nein, so einfach wird das nicht gehen. Eddi-Bär meint, sie sollen ihre Muskeln trainieren, boxen lernen, stark werden und dann zurückhauen. Ob das wirklich der richtige Weg ist? Oder macht es alles nur noch schlimmer?
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Indizien und ein Verdächtigter:
Polizei vermutet 34-jährigen als verantwortlich für 14 Diebstähle in einer Nacht.

In der Nacht vom 22. auf den 23. Februar beobachtete auf der Kempener Straße eine Zeugin einen Verdächtigen bei einem Autoaufbruch in einer Garage. Sie informierte die Polizei und prägte sich das Aussehen des Geflüchteten ein. Mit der Beschreibung konnten Einsatzkräfte der Polizei in Tatortnähe einen 34-jährigen Mann aufspüren und vorläufig festnehmen. Er wurde auch von der Zeugin wiedererkannt, bestritt aber die Tat. Da bei ihm weder Einbuchwerkzeug noch Diebesgut gefunden wurde, wurde er wieder freigelassen.
Erst im Laufe der nächsten Tage wurde bekannt, dass es in dieser Nacht zu mindestens 14 Diebstählen aus Fahrzeugen, Einbrüchen in Garagen und Keller gekommen war. Da diese auf dieselbe Weise sowie in räumlicher Nähe zueinander begangen wurden, ermittelt die Polizei seit Ende Februar gegen den vorläufig festgenommenen Mann, dem sie alle Straftaten zurechnet. Die Ermittler gehen davon aus, dass er mit einem gestohlenen Fahrzeug zu den Tatorten angereist ist.

Sie fanden auch "gebunkertes" Diebesgut, das sie den jeweiligen Eigentümern inzwischen zurück geben konnten. Bei den Tatortaufnahmen gelang es der Kripo, an verschiedenen Tatorten Spuren zu sichern. Sobald diese Spuren vollständig ausgewertet sind, dürften sie geeignet sein, den Spurenleger eindeutig zu identifizieren.
(Quelle: Logo PolizeiKreispolizeibehörde)


Nettetaler Krankenhaus von der Frankfurter Allgemeinen zu den Top 25% gerechnet.

In der Kategorie "150 bis 300 Betten" wurde das Nettetaler Haus durch das F.A.Z.-Institut als einziges der Region ausgezeichnet und kletterte mit Platz 42 im Vergleich zum Vorjahresranking sogar noch drei Plätze höher.

Die Studie, die bereits zum vierten Mal durchgeführt wurde, stützt sich neben Daten der Krankenhäuser selber auch auf so genannte emotionale Aspekte. Dazu werden Patientenberichte aus großen Patientenumfragen der Krankenkassen AOK, KKH und BARMER sowie Patientenmeinungen aus Online-Bewertungsportalen, wie klinikberwertungen.de(*) ausgewertet. Eine Auszeichnung erhalten jeweils die besten 25 Prozent der Kliniken einer Kategorie. Insgesamt wurden dieses Mal 576 Krankenhäuser ausgezeichnet.
(Quelle: Logo Krankenhaus Krankenhaus Nettetal)

Bericht der FAZ
(*) klinikbewertungen.de lässt anonyme Bewertungen zu - aus den Jahren 2020/21 liegen lediglich 8 Bewertungen vor.


Nettetal zahlt kräftige Zuschüsse für Dachbegrünungen

Im Rahmen des Förderprogramms Dachbegrünung stellt die Stadt Nettetal ein Fördervolumen von 40.000 Euro bereit. Bezuschusst wird eine extensive Dachbegrünung an Bestandsgebäuden innerhalb des Nettetaler Stadtgebietes mit bis zu 50% der anerkannten Kosten, maximal 3.000 Euro. Bürgermeister Christian Küsters freut sich über den Startschuss: „Es ist gut, dass wir als Stadt solch ein Thema in die Breite tragen und aufmerksam machen können, welches Potential hinter der Begrünung von Dachflächen besteht. Das gilt sowohl für die Artenvielfalt, als auch für das Klima in den Bauten.“

Da die Stadt hier Gelder eines Landesprogrammes weitergibt, sind einige Dinge zu beachten. So darf z.B. mit der Umsetzung des Vorhabens erst begonnen werden, wenn die schriftliche Zusage der Förderung vorliegt und das Gebäude älter als fünf Jahre ist. Außerfdem muss man z.B. mit mehreren Angeboten belegen, dass die Kosten angemessen sind. Die Maßnahmen müssen durch qualifiziertes Fachpersonal erledigt werden, die Begrünung ist mit mehrjährigen, vorrangig heimischen Pflanzen vorzunehmen.
Ansprechpartnerin bei der Verwaltung ist Agnes Steinmetz, Telefon 02153/898-6110.
Alle Informationen zum Förderprogramm sind auf der Homepage der Stadt Nettetal zu finden.

Weblink Nettetal.de

Dachbegrünung

Mittwoch, 21. April


Vereine in Nettetal sollen sich gegenseitig unterstützen

Die Arbeit der Vereine basiert in ganz wesentlichem Umfang auf ehrenamtlichem Engagement. Nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe sollen nun Vereinsvorstände regelmäßig in einer Vereinswerkstatt zusammenkommen und sich gegenseitig unterstützen.

Am Mittwoch, 12. Mai 2021, findet dazu in der Zeit von 18 bis etwa 19.30 Uhr die erste digitale Nettetaler Vereinswerkstatt statt. Bei dieser wird das Projekt genauer vorgestellt; Teilnehmende sollen über verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten und Förderprogramme informiert werden. Der Erfahrungsaustausch steht dabei im Vordergrund.
Diese Veranstaltung bildet den Startpunkt zu einer Reihe von moderierten Informations-, Austausch- und Beratungsangeboten. Weitere Themen sollen nach den Wünschen der Teilnehmenden auf die Tagesordnung für weitere Vereinswerkstätte gesetzt werden.

Anmeldungen zu der kostenlosen Veranstaltung werden bis zum 11. Mai 2021 per E-Mail an ehrenamt@nettetal.de entgegengenommen. Die Zugangsdaten zum Konferenzsystem der Verwaltung werden den Teilnehmenden rechtzeitig mitgeteilt.
Verwaltungsmitarbeiter*innen stehen unter Telefonnummer 898-5034 oder E-Mail ehrenamt@nettetal.de zur Verfügung.

(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)

Corona-Schutzimpfung für die Jahrgänge 1950 und 1951

Terminvereinbarung ab Freitag, 23. April, möglich

Das Land NRW hat mitgeteilt, dass sich ab Freitag, 23. April, 8 Uhr, auch Menschen der Geburtsjahrgänge 1950 und 1951 in Nordrhein-Westfalen für einen Impftermin anmelden können.

Weblink http://corona-impfung.nrw

Symbolbild Impfen

Corona: 3 Tote an einem Tag aus Nettetal


Dienstag, 20. April


ePaper „28. Wirtschaftsnachrichten Nettetal“ ist online

Das ePaper der Wirtschaftsförderung kann von den Internetseiten der Stadt (www.nettetal.de/Wirtschaft) heruntergeladen und dort auch abonniert werden. Weblink Direktlink
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Empfehlungen für den Umgang mit verletzten Fundtieren

Kreis beantwortet häufig gestellte Fragen

Wenn ich ein verletztes Tier in Feld oder Wald finde, an wen kann ich mich wenden?
Die Zuständigkeit für das Tier ist abhängig von der Tierart. Wildtiere unterliegen dem Jagdrecht. Hier ist der Jagdausübungsberechtige, also in der Regel der Jagdpächter oder die Jagdgenossenschaft, zu informieren. Die Kontaktdaten kann man über die Kreispolizeibehörde in Erfahrung bringen. Die Kreispolizeibehörde erreichen Sie telefonisch unter 02162 / 3770.

Wenn ich das Tier trotzdem mitnehme und zum Tierarzt bringe, übernimmt der Jagdausübungsberechtigte die anfallenden Kosten?
Nein, für die Tierarztkosten kommt der Finder auf. Sollte der Jagdausübungsberechtigte informiert werden, obliegt ihm die Entscheidung, verletztes jagdbares Wild selbst von seinem Leid zu erlösen. Wie verhält es sich bei verlassenen Jungtieren? Diese sollten nicht aus der Natur entnommen werden. Es ist normal, dass Jungtiere von den Elterntieren zur Futtersuche zurückgelassen werden. Auch aus dem Nest gefallene Jungvögel werden von den Alttieren häufig weiter gefüttert.

Wer hilft bei einem unverletzten, aber in Notlage geratenen Tier, welches sich nicht selbst daraus befreien kann?
In diesem Fall kann man die Feuerwehr über die Leitstelle informieren. Tel.: 02162 / 8195100 Bei welchen Tierarten muss ich die untere Naturschutzbehörde des Kreises Viersen informieren? Die untere Naturschutzbehörde ist nach dem Bundesnaturschutzgesetz ausschließlich für die besonders und streng geschützten Arten zuständig. Welche Tiere unter diese Kategorie fallen, verändert sich aufgrund der Populationsverschiebungen ständig. Aktuelle Informationen dazu gibt es unter: www.lanuv.nrw.de.

Darf ich ein verletztes Tier dieser Arten mitnehmen?
Jegliche Entnahme aus der Natur ist nach dem Bundesnaturschutzgesetz verboten. Ausnahmsweise ist es jedoch vorbehaltlich jagdrechtlicher Vorschriften zulässig, hilflose oder kranke Tiere aufzunehmen, um sie gesund zu pflegen und hiernach unverzüglich freizulassen. Handelt es sich jedoch um Tiere der streng geschützten Arten (zum Beispiel Biber oder Greifvögel) sind diese der unteren Naturschutzbehörde zu melden (artenschutz@kreis-viersen.de). Diese kann die Herausgabe des aufgenommenen Tieres verlangen.

Ich möchte Dritten anbieten, verletzte Wildtiere aufzunehmen und gesund zu pflegen. Darf ich das?
Hierfür ist eine Erlaubnis des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes des Kreises Viersen notwendig, weil es sich dann um eine tierheimähnliche Einrichtung handelt. Nach dem Tierschutzrecht müssen für diese Tätigkeit erforderliche fachliche Kenntnisse und Fähigkeiten nachgewiesen werden.

An wen kann ich mich wenden, wenn mir ein Haustier zuläuft?
Bei herrenlosen Haustieren kann Ihnen die für den Fundort zuständige Stadt oder Gemeinde weiterhelfen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, das Tier direkt in einem ortsnahen Tierheim abzugeben.

(Quelle: Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen)

Kommentar:
Im Zusammenhang mit einem Rettungsverbot für eine ehrenamtlichen Initiative, war Kritik laut geworden, nach der die zuständigen Stellen entweder gar nicht oder mit der Tötung des verletzten Tieres reagiert hätten. Es scheint in dieser Denkart zwar ausnahmsweise denkbar, ein Tier gesund zu pflegen, aber dann bitte als unbedarfte Privatperson. Als Verein mit Kenntnissen, aber ohne Stempel der Behörde Tiere zu retten bleibt undenkbar.
Die hier noch einmal aufgelisteten zuständigen Stellen sollten nun zeigen, dass sie ebenso an der Rettung ihrer Mitgeschöpfe interessiert sind, wie diejenigen, die in Unkenntnis der jadrechtlichen Details evtl. illegal ("verbotene "Entnahme aus der Natur ") und auf eigene (Tierarzt-) Kosten handelten. Die "Erlösung vom Leid" eines gebrochenen Beines kann nämlich in einer Schiene (möglicherweise nicht perfekt) bestehen oder aus einer waidgerechten Schrotladung.
Dass die Entscheidungen denen einer zivilisierten Gesellschaft entsprechen, ist meiner Meinung nach Aufgabe für alle. Ebenso sollte mindestens ein Teil der Rettungskosten von allen getragen werden.

(RS)


Rauterkus bewarb sich in Düsseldorf

Auf Vorschlag von Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller stellte sich gestern Dr. Michael Rauterkus für die Position des Beigeordneten für Wirtschaft, Digitalisierung, Personal und Organisation der Landeshauptstadt Düsseldorf in den Ratsfraktionen von CDU und Bündnis90/DIE GRÜNEN vor.

Ein externes Personalberatungsunternehmen wurde beauftragt, die Verfahren eng zu begleiten und zu organisieren. Beide Stellen wurden zur Besetzung öffentlich ausgeschrieben. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist und dem Abschluss der intensiven Auswahlgespräche stellen sich beiden Bewerber, die als Leistungsbeste aus den Gesprächen hervorgingen, nun in allen Ratsfraktionen vor. Über die Berufung entscheidet der Rat in seiner Sitzung am 29. April 2021.
(Quelle: Weblink Stadtverwaltung Düsseldorf)


Ältere Nachrichten: April 2021

Nachrichtenarchiv


Medien:

Logo Lobberich.de lobberich.de (eigene Meldungen)

Tageszeitungen
Logo RP Rheinische Post
Logo WZ Westdeutsche Zeitung
Logo dagkrant "de Limburger" De Limburger
Logo: NRZ Neue Ruhr Zeitung (Funke Medien)
Logo WAZ Funcke Mediengruppe Westdeutsche Allgemeine Zeitung (Funke Medien)

Wochenzeitungen
Logo Grenzland-nachrichten Grenzland Nachrichten (Rautenberg Media)
Logo Stadtspiegel Stadtspiegel Nettetal (Report-Anzeigenblatt)
Logo ExtraTipp Viersen Extra-Tipp am Sonntag (Report-Anzeigenblatt)
imGRAF (Marcel Gerits Medien)

online - Magazine

Logo Nettetal  Aktuell Nettetalaktuell
Logo Westzeit Westzeit
lokalklick - Logo lokalklick
Logo Rheinischer Spiegel Rheinischer Spiegel
FuPaFuPa.net

Vereine/Institutionen:

Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal
Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen
Logo PolizeiKreispolizeibehörde

Logo NaturparkNaturpark Schwalm-Nette
Logo Nabu-Hof Naturschutzhof
Logo Krankenhaus Krankenhaus Nettetal
Logo Tierheim Matthias-Neelen-Tierheim

Siegel der Pfarre St. Sebastian Pfarramt St. Sebastian
Logo Alte Kirche
Arbeitskreis Alte Kirche
Logo Bücherei Bücherei St. Sebastian
dpsg-lobberich Logo Kreuzlilie dpsg-Pfadfinderstamm Lobberich
VVV - Logo Verkehrs- und Verschönerungsverein Lobberich
Logo Nettecard Nettepunkt e.V.
Logo Netteverband Netteverband

 Logo: lila Kreuz auf weißem Grundev. Kirchengemeinde Lobberich/Himsbeck
Logo Reit- und Fahrverein Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.

egn Entsorgungsgesellschaft Niederrhein
Logo der WirtschaftsfördergemeinschaftWirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen